Be smarter than your phone

Werk von

Ständig online und erreichbar sein: Das kann am Steuer schnell lebensgefährlich werden. In Kooperation mit den Kreispolizeibehörden in Lippe und Paderborn haben Maira Stork und weitere Studierende des Fachbereichs Medienproduktion Videospots entwickelt, welche die ganze Problematik der Ablenkung durch das Handy deutlich machen. Darin geht es um das Senden von Nachrichten, die Titelsuche bei Musikplayern und die Nutzung von Navigations-Apps. Theo ist mit dem Auto auf einer Landstraße unterwegs und lässt sich von seinem Handy ablenken. Doch die Ablenkung taucht direkt in seinem Wagen auf und er sieht sich plötzlich mit Chatpartnern, Musikern und einer Navigationsstimme konfrontiert. Während Maira Stork als Regie tätig war, übernahm Frederik Heinen die Produktionsleitung, Eva Schwarzrock und Kim Dahlke den Schnitt und um die Kamera kümmerten sich Dominik Bokel und Benedict Uphoff. Manik Möllers und Andreas Lau waren für die Tonmischung zuständig  und Daniel Meier lieferte zusammen mit Maira Stork, Daniel Schmelzer und Ylva Sommer das Drehbuch zu den Videospots. Das ganze Projekt wurde von Prof.in Kathrin Lemme 2016 begleitet.