Echo

Benjamin leidet seit langer Zeit unter einer paranoiden Schizophrenie.
Nach seiner Entlassung aus einer psychiatrischen Anstalt, will er mit dem Aufzug zum Ausgang fahren. Dort beginnt er eine Stimme zu hören und scheint erneut unter Wahnvorstellungen zu leiden. Ist er rückfällig geworden oder steckt doch etwas anderes
hinter dem mysteriösen Vorfall? Das Projekt ist im Rahmen der Lehrveranstaltung Film 2 entstanden und wurde von Prof.in Kathrin Lemme betreut.

Regie/Drehbuch: Alina Trapphagen & Fabian Cox, Produktionsleitung: Finja Schmökel & Alisha Heinz, Kamera: Luca Backhaus Licht: Jakkomo Ortlepp, Sounddesign/Musik: Erkan Ceylan, Matthias Schüller, Szenenbild: Lennart Samson.
Laufzeit: 3:59 Min.