Könige


Im Zuge der Bachelorarbeit von Hristiana Raykova und mit der Unterstützung von Lisa Block (pöapö Filmproduktion GbR) entstand zum Thema Authentizität, Unterhaltung und Emotion im Dokumentarfilm, die Dokumentation „Könige“. Diese porträtiert Menschen der Bielefelder Straßenszene. Der Film erzählt vom Suchen einer Wohnung, vom täglichen Schnorren am Bahnhof, von einer spontanen Fahrt nach Köln und vom Dasein für die, die in Not geraten sind oder einfach nur einen Kaffee trinken wollen – eine Momentaufnahme von Menschen auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen Doppelhaushalten und kompromissloser Freiheit, zwischen Träumen und Realität. Die Dokumentation „Könige“ wurde von einem Zwei-Mann-Team umgesetzt, bei dem Hristiana Raykova die Regie und die Kamera führte. Die Ton- und Farbmischungen stammen ebenfalls von ihr, wobei sie beim Sounddesign von Lisa Block unterstützt wurde. Weitere Unterstützung erhielten die beiden vom Filmhaus Bielefeld e.V..
„Könige“ lief auf dem DOK Leipzig Festival und beim Deutschen Wettbewerb 2016. Die Bachelorarbeit wurde 2014 von Prof.in Kathrin Lemme begleitet.