Über Umwege

Es ist Nacht. Die neunzehnjährige Studentin Jessi ist allein zu Hause. Sie ist grade mit dem Abwasch fertig, als sie bemerkt, dass der Mülleimer schon überquillt. Also schnell Schuhe an, die Treppe runter und durch die Haustür nach draußen. Nichts ahnend pfeffert sie den Beutel in die Tonne. Als sie wieder vor der Haustür steht wird es ihr bewusst. Sie hat sich ausgesperrt. Was jetzt? Wo ist mein Schlüssel? Ich habe ihn doch mitgenommen!? Oder doch nicht? Die Gedanken schießen durch Jessis Kopf. Schnell macht sich Panik in ihr breit.
Wer kann jetzt noch helfen? Jessi ahnt noch nicht mit wem sie diese Winternacht verbringen wird. Das Projekt ist in der Lehrveranstaltung Film 1 unter der Betreuung von Prof. Sebastian Grobler entstanden.

Regie/Drehbuch: Florian Herrmann, Produktionsleitung: Paula Schmitt, Matthias May, Kamera:Kubilay Günay, Sounddesign/Musik: Marlon Holzhauer, Szenenbild: Jonathan Madeja, Oberbeleuchter: Matthias May, Schnitt: Rhona Kirk u.v.a